| home | impressum | gästebuch | kontakt |               | news v. 12.11.2017 |  


Emma-Lou und Jasper haben Nachwuchs !
Unser C-Wurf ist am 11. Februar 2006 geboren.

Mutter : Vater :
 
Emma-Lou
vom
Fidibus

WT 23.02.2001
Kbsg.
ISPU-Kbsg.
Dt.-Ch. (PSK)
Dt.-Ch. (VDH)
HD 0

Ahnentafel


Jasper
vom
Kreuzbruch

WT 13.07.1996
Kbsg., Lux-Ch.
Dt.-Ch. (PSK)
Dt.-Ch. (VDH)
ISPU-Kbsg.
Dt.-Vet.-Ch.
(VDH) Kkl.1
Klub-Vet-Sieger
Klub-Ch.
ISPU-Klub-
Senioren-
Sieger
Landessieger
Thüringen
HD 0

Ahnentafel


Hier sind zwei Bilder, kurz vor dem Werfen,
war schon hart, die letzten Tage...



Tja, und dann ging es am Sonnabendmorgen los.
Ein Welpe nach dem anderen rutschte in die Welt - und oh Wunder, ein Mädel nach dem anderen ! Nach acht Hündinnen wurde uns schwummerig und nochmal sorgfältigst nachkontrolliert. Doch es ging noch weiter und am Ende waren es 11 Welpen, davon 10 (!) Mädchen. Dieser Rekord wurde dann auch umgehend mit einer kräftigen Brühe und allerlei Leckerem belohnt. Ob Emma dieses geahnt hat und extra daraufhin gearbeitet hat, entzieht sich unserer Kenntnis...
Wir sind jedenfalls sehr froh, dass die Geburt glücklich vonstatten ging und alle Beteiligten wohlauf sind. Gruß und Glückwunsch auch an den Vater der Lütten.

Und hier nun die ersten Bilder :






So, nun ist die erste Woche schon vorbei - ging ja rasend schnell. Zum Glück immer mal Fotos gemacht und hier kommt sie, die

1.Woche

------------------------------------------------------------------------

Nun ist auch die nächste Woche schon rum. Bisher war ja noch nicht so viel los. Trinken, schlafen und wieder von vorn. Aber jetzt sind schon die meisten Augen offen und die Beine werden kräftiger (die Stimmen übrigens auch). Da gehts manchmal ganz schön hoch her in der Kiste... Hier die Bilder der

2.Woche

------------------------------------------------------------------------

Holla, diese Woche war aber viel los ! Erst mussten wir umziehen. Von unserem schönen Zimmer im ersten Stock in das Erdgeschoß. Nur weil wir anfangen zu laufen und unsere Menschen Angst haben, wir könnten die Treppe herunterfallen...
Kontakt zu unserer Umwelt nennen die das - wir nennen das gelogen !
Waren bestimmt nur zu faul, immer die Treppe hochzulaufen.
Und gefährlich ist es auch. Da unten laufen nämlich riesige Hunde herum, die bestimmt nicht so nett wie Mama sind. Nun, bis jetzt halten sie sich noch zurück. Kommt wahrscheinlich daher, weil wir sie ordentlich anbellen, wenn sie zu dicht kommen.
Dafür gibt es hier unten jetzt etwas lustiges. Manchmal kommen unsere Menschen an und bringen einen grossen Topf mit. In dem Topf ist eine feine Pampe, damit kann man toll spielen ! Klebt zwar fürchterlich, aber es gibt nichts schöneres als in den Topf hinein zu sausen und "herumzumatschen". Ach so, fressen kann man das Zeug auch. Schmeckt aber nicht so gut wie Mamas Milch. Schaut euch den Kleisterkram am besten mal selber an :

3.Woche

------------------------------------------------------------------------

4. Woche, und - ha,ha - wir haben Zähne ! Klein sind sie zwar, aber spitz. Jetzt wird alles gebissen was uns in den Weg kommt. Und der große Schwarze, der uns immer ableckt, soll nur aufpassen... Dem beissen wir einfach in den Bart.
Das Gematsche macht auch noch viel Spass - schade nur, das Mama sich jetzt seltener abtanken läßt. Hat vielleicht auch etwas mit den Zähnen zu tun.
Dafür haben wir jetzt ein neues Spielzeug bekommen. Einen Katzentunnel ! Tolles Gerät, alle passen auf einmal hinein, na ja, fast; aber Katzen haben wir noch nicht gefunden. Doof ist nur, das es draussen so kalt ist. Wir haben gehört, dort könne man noch viel mehr herumtoben und große Abenteuer erleben. Aber in diese Kälte und den Schnee dürfen wir nicht - schade. Kommt ja bestimmt noch.
Bilder gibts deshalb leider nur von drinnen :

die 4.Woche

------------------------------------------------------------------------

So, nun sind wir 5 Wochen alt. Alles beim alten. Nur Mama läßt sich immer seltener dazu herab, uns mit Milch zu versorgen. Am besten bekommt man sie beim "Reste vertilgen" geschnappt. Wir fressen einfach unseren Napf nicht ganz leer, strolchen so ein bischen in der Gegend herum und warten.... Dann kommt sie angerauscht um die Reste einzufahren und zack - stürzen wir uns alle auf sie. Abends gibts auch noch eine Schmusestunde. Wir wiegen jetzt ja schon um die 2 Kg. Da reicht die Milch eh nicht mehr, aber so ein kleines Kuscheln ist doch zu schön. Ach und dann waren wir endlich draußen ! War aber nicht so gewaltig. Von Abenteuer nix zu sehen, statt dessen überall so ein weißes Zeug. Schnee heißt das und es war saukalt. Ne,ne - da warten wir lieber auf besseres Wetter.

die 5.Woche

------------------------------------------------------------------------

Die 6. Woche haben wir auch geschafft. Wow, das war alles aufregend. Wetter wurde endlich besser und nun sind wir oft draussen. Immer nur eine Stunde am Stück, weil es noch kalt ist - aber dafür ein paar mal am Tag. Nicht gelogen, da gibt es wirklich Abenteuer! Gefährliche Eimer, voller kaltem Wasser. Wenn wir die gekippt kriegen, muß man schnell wegspringen, sonst gehts rein zum Abtrocknen. Und herrliche schwarze Erde hat es hier. Kann man prima drin graben. Grüne Blätter sind noch nicht da, aber die Äste... Gäbe es Geld fürs Schreddern, wären wir reich.
Drinnen ist es dagegen langweilig. Ab und zu kommt so eine laute Kiste vorbei - unsere Menschen nennen das Ding Staubsauger - und mit Glück bekommen wir das Teil umgekippt, aber sonst ist nicht viel los. Es sei denn, wir bekommen Besuch. Dann kommen große und kleine Menschen und spielen mit uns. Sie sprechen uns nicht mit unserer Halsbandfarbe an, sondern mit richtigen Namen. Da scheint etwas Spannendes im Busch zu sein. Na, egal. Hauptsache wir werden gekrault, gestreichelt und gut mit "Action" versorgt. Guckst Du :

die 6.Woche

------------------------------------------------------------------------

Wieder eine Woche vorbei, geht ja flott. Wärmer ist es zwar geworden, aber das ganze Wasser... Immer gehts raus - Regen, also wieder rein - Trocken, wieder raus - Regen... Wäre kein Wunder, wenn wir demnächst auf Seehund umschulen müssten.
Was ist sonst noch los? Nun, wir wiegen jetzt über 3 Kg und wenn wir als wilde Meute durch den Garten sausen, haben wir vor nichts Angst. Drinnen müssen sich unsere Menschen etwas mehr einfallen lassen um unseren Bewegungsdrang in den Griff zu bekommen. Spielzeug wird im Nu niedergekämpft und Kartons halten auch nicht mehr lange. Ja, ja - wir halten die guten Leutchen ganz schön auf Trab. Aber die rächen sich ! Heute z.B. haben sie uns so komische braune Kugeln zum Spielen gegeben. Die haben gut gerochen, waren aber ganz warm und fühlten sich komisch an. Die waren wirklich unheimlich. Auf Bellen und Anstoßen haben sie nicht reagiert. Da haben wir uns ordentlich mit abgequält und unsere Menschen haben gelacht und was von Pellkartoffeln erzählt - gemein!
Schaut selbst, wie groß wir geworden sind :

die 7.Woche

------------------------------------------------------------------------

Ha ! Es ist nicht nur eine weitere Woche vorbei, sondern wir haben auch endlich rausgefunden, was das ganze "Heimlichgetue" werden soll.
Dauernd Besuch, die Namen - nun wissen wir es.
Wir bekommen neue Familien und ziehen um. Mannoman, großes Abenteuer! Einerseits natürlich toll. Nette "Einzelbehandlung", kleiner Welpe bekommt alles was er will (hoffen wir jedenfalls), neue - noch größere Erlebnisse und so. Andererseits fragen wir uns, ob unsere Mama ohne uns klar kommt. Könnte doch etwas einsam für sie werden. Und Tante Lotta, Tante Rosa und Onkel Beatle... Oh wei, darf man garnicht dran denken.
Ach, wird schon werden. Erstmal auf große Reise gehen und die Welt kennenlernen.
Das wird bestimmt ganz toll und irre aufregend.
Gestern wurden dann noch schöne Einzelbilder von uns gemacht. Jeder sollte stillhalten und keine Miene verziehen. Hat natürlich nicht geklappt. Brauchte eine Menge Bilder, bis alle richtig drauf waren - schau selber, was dabei rauskam :

die 8.Woche

------------------------------------------------------------------------

Welpeninteressenten melden sich bitte unter Tel. 04186 / 7085
oder Email.

nach oben

zurück





©2009